Alle Publikationen

04.09.2018 | Positionspapier Aufbau eines bundesweiten Kompetenzzentrums »Digitale Städte und Regionen«

Jetzt herunterladen (pdf, 99.63 KB)

Vor dem Hintergrund begrenzter finanzieller Handlungsspielräume und derzeit vielerorts noch fehlenden Know-hows, drohen die Chancen der Digitalisierung in vielen Städten und Regionen Deutschlands ungenutzt zu bleiben. In einer Umfrage des Deutschen Städte- und Gemeindebundes aus dem Jahr 2018 erkennen rund 90 Prozent der Kommunen die Chancen der Digitalisierung. Gleichzeitig geben ebenfalls 90 Prozent an, derzeit noch keine Strategie für diesen Umbauprozess zu besitzen. Um ein Auseinanderdriften der Kommunen zu vermeiden und nicht weitere wertvolle Zeit in der digitalen Transformation des Landes zu verlieren, braucht es dringend einen effizienten Know-how-Transfer und eine praktische Unterstützung der Kommunen. Hierfür empfehlen wir den umgehenden Aufbau eines bundesweit agierenden Kompetenzzentrums „Digitale Städte und Regionen“ unter Federführung des Bundes und unter enger Einbindung der kommunalen Spitzenverbände und der Digitalwirtschaft.

Ihr Ansprechpartner

  • Jan Strehmann
Jetzt herunterladen (pdf, 99.63 KB)